Trainer und Spieler bleiben – Hockertz neuer sportlicher Leiter – Verstärkungen im Visier

Der MSV stellt die Weichen für die neue Saison: Nach einem Perspektivgespräch haben sich der Vorstand und Trainer Norbert Hacken auf eine weitere Zusammenarbeit über den Sommer hinaus geeinigt. Der frühere Coach der DJK Watzerath und der SG Auw (u.a.) war kurz nach Saisonstart zum MSV gekommen und hat die erste Mannschaft in der Spitzengruppe der Kreisliga BI etabliert. Zuvor wurde auch geklärt, dass Albert Hoffmann weiterhin die in der Kreisliga DII angesiedelte zweite Garnitur betreut. „Wir sind auf dem richtigen Weg und freuen uns, mit den beiden Trainern die erfolgreiche Arbeit fortsetzen zu können“, betont Vorsitzender Gustav Döhring.  Um im Umfeld der beiden Teams noch optimaler wirken zu können, übernimmt der aktuelle A-Junioren-Trainer Dieter Hockertz ab 1. Juli im Rahmen seiner Vorstandstätigkeit die Position des sportlichen Leiters bzw. Spielausschussvorsitzenden.

Wie aus Treffen mit den Spieler der ersten und zweiten Mannschaft am Samstag hervorging, will kein einziger Akteur den MSV nach der Saison in Richtung eines anderen Clubs verlassen. Derzeit laufen gezielte Gespräche mit Verstärkungen für die Spielzeit 2017/18. Fest zugesagt hat bereits Talent Manuel Kessler (SG Auw). Aus der eigenen A-Jugend rücken zudem voraussichtlich acht Akteure in den Gesamtkader auf.