Der neue MSV-Trainer heißt Norbert Hacken

Norbert Hacken übernimmt die erste Mannschaft des Mehlentaler SV 1965 Gondenbrett (MSV) als Trainer. „Damit haben wir unseren Wunschkandidaten verpflichten können. Wir freuen uns sehr auf  eine möglichst lange Zusammenarbeit mit Norbert und sind überzeugt davon, dass er unsere Spieler weiter bringen wird“, betont Vorsitzender Gustav Döhring.

Hacken, der in  Auw bei  Prüm wohnt und  pensionierter Lehrer ist, war bis Ende der Saison 2014/15 über vier Jahre hinweg Trainer der DJK Watzerath, die er in dieser Zeit von der B- in die A-Klasse führte und sie dort etablierte. Früher war er unter anderem auch schon Trainer und Vorsitzender bei seinem Heimatverein DJK Auw und coachte die zweite Mannschaft des damaligen SV Prüm.

Der Einigung über die Zusammenarbeit sei ein „sehr gutes, ausführliches Gespräch am Mittwoch Abend vorausgegangen. Hier wurden die aktuelle sportlich Lage, wie auch die Perspektiven erörtert bzw. skizziert“, lässt Döhring durchblicken.

Am Sonntag, ab 14.30 Uhr, im Derby an der Mehlener Straße gegen die SG Habscheid/Winterspelt /Bleialf, wird der etatmäßige A-Junioren-Trainer Dieter Hockertz damit ein letztes Mal das B-Liga-Team verantwortlich coachen. Im  Anschluss an diese Partie wird sich Norbert Hacken der Mannschaft vorstellen und dann am Mittwoch die erste Übungseinheit leiten.

Bis Ende August hatte Valentin Schoos den MSV betreut. Nach seinem langjährigen, insgesamt erfolgreichen Engagement waren beide Seiten zum Entschluss gekommen, dass es an der Zeit sei, eine Veränderung auf der Trainerposition herbei zu führen.

Sowohl bei "Velten" Schoos, wie auch bei Dieter Hockertz für dessen kurzfristiges Einspringen bedankt sich der MSV an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich!