A-Junioren mit fünfter Schlappe in Folge - 1:3 gegen Oberkyll

Am Dienstagabend war die A−Jugend des MSV in Birgel zu Gast. Von der Tabellensituation her wäre ein Sieg realistisch gewesen. Doch dieser Wunsch war schon nach 10 Minuten geplatzt. Den Start hatte man mal wieder verpennt und war früh 0:2 in Rückstand geraten.

Mitte der 1. Halbzeit kassierte man das 0:3. Das Spiel war gelaufen. In Hälfte zwei war noch ein letztes Aufbäumen zuerkennen, das jedoch nur noch zu dem Anschlusstreffer durch Lukas Maas nach schönem Zuspiel von Daniel Kussmaul reichte.



Fazit: Wie so oft eine unnötige Niederlage, die bereits in den

Anfangsminuten besiegelt wurde.



Aufstellung: N.Lorsbach – L.Braun, Manuel Tautges, T.Schreiber, S.Wingels − T.Döhring, Marvin Tautges, Achim Tautges(C.Vicktorius), L.Maas – D.Kussmaul, I. Florczak

(Cv)

Erneute Schlappe für A-Jugend – 0:4 gegen Mehren

Das Spiel am Samstag war wieder ein Paradebeispiel für das große Problem der A−Jugend: Erste Halbzeit hopp, zweite Halbzeit flop.

Gegen den Tabellendritten aus Mehren zeigte die A−Jugend des MSV wieder eine solide erste Halbzeit, die torlos endete.

Eine Viertelstunde nach Wiederbeginn gelang dem Gegner dann das verdiente erste Tor. Danach war der Bann gebrochen und der Wille zum Sieg der Mehlentalern damit auch. Innerhalb kurzer Zeit folgten dann die Gegentore zwei, drei und vier. Die letzten Minuten plätscherte das Spiel vor sich hin. Endstand folglich 0:4.

Fazit: Mal wieder war ein großer Kampf bis zum ersten Gegentor zu erkennen, doch ab dann ist die Motivation weg und damit auch der absolute Wille zum Sieg.

Aufstellung: N.Lorsbach – L.Braun, T.Schreiber, I. Florczak, C.Vicktorius, P.Hillen – T.Döhring, M.Tautges (D.Robiller), D.Henkes – L.Maas, D.Kussmaul



Christian Vicktorius

A-Junioren der Schneifelfüchse gehen gegen Gerolstein mit 0:7 unter

Im Nachholspiel des 13. Spieltags setzte es eine herbe Klatsche für die Jungs des MSV gegen die klar favorisierten Tabellenführer aus Gerolstein.

Auf der Sportanlage an der Mehlener Straße in Gondenbrett sahen 30 Zuschauer in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. So war es schließlich nur ein Kontertor für den SV Gerolstein, das den Unterschied zur Pause machte.

In Hälfte zwei brach ein schnelles Gegentor direkt nach Wideranpfiff den hoch motivierten MSVern das Genick. In der Folge ging es dann Schlag auf Schlag bis zum 7:0−Endstand.

Nicht nur die schlechte Spielweise sondern auch die konditionelle Schwächen waren Ausschlag für diese böse Klatsche.



Aufstellung: N. Lorsbach – Manuel Tautges( D. Henkes), T. Schreiber( S. Wingels), P. Hillen (Ridvan), T. Klasen, T.Döhring, C. Vicktorius, Marvin Tautges( J. Hippe), L. Maas − D. Kussmaul, I. Florczak

Großer Aufwand, aber keine Punkte - A-Junioren verlieren unglücklich mit 2:3 gegen den Tabellenzweiten

Am Dienstagabend war es wieder soweit ein Fluchtlichtspiel im Mehlental: Diese Spiele versprechen immer Hochspannung pur. Zu Gast bei der Mehlentaler A−Jugend war der Tabellenzweite aus Steffeln.



Die Mannschaft von Trainer Henry Tautges und „Co“ Samuel Maas begann überraschenderweise spielstark und lauffreudig. Dieser Einsatz wurde in der 20. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Lukas Maas belohnt. Kurze Zeit später konnte sogar 2:0 durch Ingo Florczak bejubelt werden. Leider musste man am Ende der ersten Hälfte noch den Gegentreffer hinnehmen. In die zweite Halbzeit startete die A−Jugend der JSG Steffeln ein 45−minütiges Anrennen auf das Mehlentaler Tor. Die Schneifelfüchse versuchten mit Mann und Maus und einem wieder mal klasse parierenden Keeper Nico Lorsbach dagegenzuhalten.

Dieses Bollwerk hielt bis zehn Minuten vor Schluss bis ein Elfmeter für den Ausgleich sorgte.

In der 88.Minute brachtee schließlich ein Kopfball den letztlich verdienten Sieg der Gäste.



Fazit: Auch ein großer Kampfgeist reichte nicht aus um gegen einen technisch starken Gegner

zwei Halbzeiten zu bestehen.



Aufstellung: N.Lorsbach – L.Braun, P. Hillen (D. Henkes), Manuel Tautges, T. Schreiber – T. Döhring, S. Wingels, Marvin Tautges, Christian Vicktorius – Ingo Florczak, L. Maas (D. Robiller)



Text: Christian Vicktorius



A.Jugend der JSG Schneifel/Mehlental mit 5:1 über Kelberg - "Supermaas" top in Form

Beim ersten Saisonspiel nach der Winterpause war der Tabellenvorletzte Kelberg zu Gast im Mehlental. Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Mitte der ersten. Hälfte konnten wir durch einen Doppelschlag von Lukas Maas 2:0 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit verweigerte ihm der Pfosten den lupenreinen Hattrick. Nach der Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag: erst das 3:0 durch John Hippe für den MSV und direkt darauf der Anschlusstreffer von Kelberg. Danach mussten wir uns beim stark parierenden Torhüter Nico Lorsbach bedanken, der keinen weiteren Treffer mehr zugelassen hat. Gegen Ende war es dann wieder ein Doppelschlag von ,,Supermaas´´, der für den 5:1−Endstand sorgte.



Fazit: Ein wichtiger Sieg für die A−Jugend, der wieder zeigt, wer kämpft und den Willen hat zu gewinnen, schafft das auch.



Aufstellung: Lorsbach – Manuel Tautges, Florzak, Schreiber, Henkes(Hillen) – Döhring, Marvin Tautges(A. Tautges), Vicktorius, Maas – Kussmaul , Hippe (Robiller)





Autor: Christian Vicktorius