Erste verliert 0:3 in Ulmen - Zweite gewinnt erstes Spiel in 2017

Die Zwote startet erfolgreich in das Jahr 2017. Auf dem holprigen Geläuf in Feusdorf konnte die Hoffmann-Elf verdient mit 2:1 gewinnen. In einem unterdurchschnittlichen D-Klassenspiel waren es am Ende die A-Jugendlichen des EmEsVau, die den Unterschied ausmachten. Nach der glücklichen Führung der SG Efeu durch einen Freistoß, konnte Christoph Grohmann nach schönen Zuspiel von Ricky Schneider-Buchholz noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich erzielen.
Im zweiten Durchgang erarbeitete sich die Zwote etliche Chancen, darunter sogar einen Elfmeter, die jedoch alle lange ungenutzt blieben. Erst Christoph Grohmann mit seinem zweiten Treffer konnte für die verdiente Führung sorgen. Den knappen 2:1 Vorsprung konnten Jungfüchse im Endeffekt halbwegs souverän über die Zeit schaukeln.
Zumindest ergebnistechnisch kann es so für die Zwote weitergehen. Nächste Chance dazu gibt es am Samstag bereits um 16 Uhr gegen Berndorf III.

 

Flügelflitzer Kim Geider fasst das Spielgeschehen der Ersten in Ulmen zusammen (0:3):

 

Hallo Sportfreunde , zum gestrigen Spiel unseres MSV's bleibt nicht viel zu sagen, außer dass es eine verdiente Niederlage bei der Fortuna aus Ulmen gab. Erste Halbzeit schlecht, zweite Halbzeit schlecht, kaum Torchancen, zu viele Fehlpässe – kurz um: ein Tag zum Vergessen...

Deswegen heißt es jetzt volle Konzentration auf das nächste Spiel gegen die SG Schneifel!
Wenn der 2. Platz gehalten werden will, müssen wir dieses Spiel unbedingt gewinnen und eine ganz andere Mannschaftsleistung an den Tag legen als am Sonntag in Ulmen.
Bei diesem Spiel hoffen wir natürlich auch wieder auf den 12. Mann, der uns bei jedem Spiel diese Saison so grandios unterstütz hat!

Also Mund abwischen und Samstag die 3 Punkte in Mehlen behalten!