Verletzung von Pascal Krämer überschattet Spiel in Darscheid

 

 

Weitaus schwerwiegender als die 1:3-Niederlage der Schneifelfüchse am Sontag Nachmittag bei der SG Mehren/Darscheid war die Verletzung unseres Pascal Krämer: Kurz vor der Pause musste er nach einem unglücklichen Zusammenprall mit einem Akteur der Heimmannschaft ausgewechselt werden. Bereits gut eine Stunde später stand nach einem Aufenthalt im Dauner Krankenhaus die vorläufige Diagnose fest: Wadenbeinbruch! Der gesamte MSV wünscht unserem #PK3 schnellstmögliche und vollständige Genesung!

Zur Partie auf dem Darscheider Rasenplatz vor rund 80 Zuschauern, davon knapp die Hälfte (!) aus dem Mehlental: Das Team von Trainer Valentin Schoos startete aggressiv und konzentriert in die Partie und ging bereits in der vierten Minute durch Michi Zeimmes nach einem Pass in die Tiefe in Front. Eine Viertelstunde lang hatte der EN-ES-VAU alles im Griff, zeigte sich hoch motiviert, die kleine Chance auf einen der beiden ersten Plätze noch wahrnehmen zu wollen. Per Bilderbuch-Freistoß glich Mehren/Darscheid in der 20. Minute indes durch Florian Engels aus.

Mit der Zeit erarbeitete sich die gastgebende SG mehr und mehr Vorteile, konnte immer wieder unbedrängt im Mittelfeld gefährliche Angriffe einfädeln und kam zu guten Möglichkeiten. Dem EM-ES-VAU fehlte es zwischenzeitlich an Ordnung.

Die kam in der zweiten Hälfte zurück. Dem Appell, auch für den verletzten Pascal zu spielen, kam das Team nach. Zwischen der 46. und 60. Minute war die Schoos-Elf am Drücker, hatte beste Gelegenheiten durch Marcel Busch und zwei Mal Zeimmes – in den Duellen blieb indes jeweils der starke Mehrener Schlussmann Marc Schreiber der Sieger.

Das 2:1 war aus Sicht des EM-ES-VAU sehr vermeidbar: Kapitän Patrick Lenartz konnte ungehindert zu einem 35-Meter-Solo ansetzen und dann noch in aller Seelenruhe abschließen (73.). Wenig später der nächste Nackenschlag für die Gäste, von dem sie sich nicht mehr erholen sollten: Im Anschluss an eine Ecke schaltete Sven Mohrs am schnellsten und markierte das 3:1 (75.).

Nach dem spielfreien kommenden Wochenende geht es für die Schneifelfüchse am Sonntag, 8. Mai, 14.30 Uhr, mit einem Heimspiel an der Mehlener Straße gegen den TuS Ahbach II weiter.

An dieser Stelle bedanken wir vom MSV uns ganz herzlich bei den Spielern und Verantwortlichen der SG Mehren für die schnelle Erstversorgung unseres verletzten Pascal Krämer und die guten Genesungswünsche!

Unsere zweite Mannschaft musste am Samstag eine klare 0:4-Niederlage bei der SG Wallersheim/Rommersheim/Prüm III quittieren. Nächste Aufgabe in der Kreisliga D II: Samstag, 30. April, 17 Uhr, bei der SG Karlshausen/Neuerburg II.