Mehlentaler Kids Hand in Hand mit Bundesliga-Profis

In den Genuss eines ganz besonderen Fußball−Erlebnisses kamen die Jugendspieler des Mehlentaler SV – verstärkt um einige Akteure aus der Nachbarschaft – am vergangenen Freitag im Borussia−Park in Mönchengladbach: Gemeinsam mit dem Schiedsrichtergespann um Günter Perl und den Gladbacher Profis durften sie vor dem Bundesliga−Spiel gegen den Hamburger SV Hand in Hand mit auf den Rasen einlaufen.

"Das war eine super Sache. Ich durfte sogar die Fahne des Schiedsrichter−Assistenten tragen", berichtete Fabian Busch von der Mehlentaler E−Jugend hinterher. "Ich ging mit Marco Reus aufs Feld. Er hat mich gefragt, ob ich nervös wäre und von welchem Verein wir kämen", gab Fabians Teamkollege Jannick Backes den Small−Talk mit einem der Borussen−Stars voller Stolz wieder. Regelrecht fasziniert zeigte sich Christof Brauns: "Vor über 40.000 Zuschauern das Stadion zu betreten und dann noch vor Fernsehkameras: Klasse."

Borussia Mönchengladbachs Nachwuchschef Roland Virkus hatte die Nachwuchskicker aus der Schneifel bereits im Sommer eingeladen – als Dankeschön für die Mehlentaler Gastfreundschaft rund um ein Testspiel der Bundesliga−A−Junioren gegen die Altersgenossen der Trierer Eintracht.

"Das war nicht nur für unsere Kids eine außergewöhnliche Erfahrung, sondern stellt auch für unseren Verein einen Höhepunkt in der jetzt 45−jährigen Vereinsgeschichte dar", betonten Vorsitzender Gustav Döhring und Jugendleiter Alexander Busch unisono.

Angesichts des besonderen Erlebnisses konnten es die Borussen−Fans unter den kleinen MSV−Kickern auch glatt verschmerzen, dass die Gladbacher gegen den HSV mit 1:2 unterlagen und als Tabellenletzter überwintern müssen…