SPORTWOCHE - EINE ZWISCHENBILANZ

Jede Menge Tore, eine ausgelassene Stimmung – und bestes Wetter: Das hatten die ersten drei Tage der Sportwoche im Mehlental zu bieten. 26 Mannschaften hatten den Weg auf die Sportanlage an der Mehlener Straße gefunden.
Den Auftakt machten am Freitag die A-Junioren der JSG Bleialf (mit einem halben Dutzend MSV-Akteuren als Gastspieler), die einen 3:2-Erfolg über die JSG Weinsheim verbuchen konnten. Das anschließende Frauenturnier gewannen die Hefjes Girls in überaus souveräner Manier vor der Freizeitmannschaft Philippsweiler, dem SV Roth bei Prüm und Atletico Cabo.
Nicht nur zahlenmäßig, sondern auch leistungsmäßig stark war wieder der SV Viktoria Wasserliesch/Oberbillig vertreten. Die zweite Mannschaft siegte mit 3:2 gegen den MSV II, die erste Garnitur schlug die DJK Watzerath mit 6:3.
Im anschließenden AXA-Turnier wiederholte die Freizeitmannschaft Weinsfeld-Steinmehlen ihren 2014er Triumph und setzte sich im Endspiel (nach Neunmeterschießen) gegen den 2015er und 16er Sieger aus Hermespand durch. Dritter wurde die SpVgg Trier, Vierter die FzM Sellerich. Auf den weiteren Plätzen landeten Bolzelona Arzfeld, der SV Roth, die Ski-Klub-Starfighter und die FzM Trunkenbolde Hallschlag.
Im Bambiniturnier stand sonntags der Spaß im Vordergrund. Rein sportlich hatte am Ende Weinsheim die Nase gegenüber der JSG Kylltal und Lünebach vorn.
Knapp fiel (auch) die Entscheidung bei den Alten Herren aus. Im Neunmeterschießen setzte sich Pronsfeld/Lünebach gegen Mehlental/Olzheimmit 6:5 durch.
Den Schneifel-Cup gewann wiederum die SG Schneifel Auw. Deutlich fielen die Siege gegen die stark ersatzgeschwächte SG Pronsfeld/Lünebach (11:0) und im Finale gegen die SG Weinsheim/Schwirzheim/Olzheim (6:0) aus. Im zweiten Halbfinale á 45 Minuten hatte Weinsheim mt 3:0 gegen die DJK St. Matthias Trier gewonnen. Die Mattheiser wiederum holten sich mit dem 4:1 über Pronsfeld Platz drei.
Weiter geht´s am Dienstag, 11. Juli, 18.30 Uhr, mit dem Premium-Topspiel des Drittligisten Fortuna Köln gegen den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken. Freitag, 14. Juli, ab 19.30 Uhr, kommt es dann noch zum Duell des Oberligisten FSV Salmrohr und des Luxemburger Erstligisten Victoria Rosport.