Jetzt geht´s looooooos!!!

Im MSV-Lager sehnt man diesen Termin regelrecht herbei: Samstag, 12. März, ab 16 Uhr, kommt es nach der rund dreimonatigen Winterpause endlich wieder zu einem Punktspiel unserer Schneifelfüchse – und es geht gleich in die Vollen: Niemand anderes als unser Lokalrivale SG  Stadtkyll/Auw/Ormont/Hallschlag II ist dann zu Gast an der Mehlener Straße in Gondenbrett. Den MSV auf Platz zwei und die Bezirksliga-Reserve auf Position neun trennen zwar sieben Ränge in der Tabelle der Kreisliga B I; wie eng es aber in der zweithöchsten Spielklasse des Fußballkreises zugeht, verdeutlicht der relativ geringe Abstand von nur fünf Zählern.

Das Team von Trainer Valentin Schoos war zwar in den vergangenen Test- und Trainingswochen nicht frei von personellen Problemen, trotzdem wurde hart und konsequent gearbeitet. Mehrere Vorbereitungsspiele gab es im Trierer Raum, sodass der Spielrhythmus einigermaßen gewahrt werden konnte.

Der MSV II steckt unterdessen noch in der Wintervorbereitung. In diesem Rahmen steigt am Sonntag, 13. März, ab 12.30 Uhr (nicht wie ursprünglich geplant um 17 Uhr) auf dem Arzfelder Kunstrasenplatz ein interessantes Kräftemessen mit dem SV Eifelland Waxweiler, der nach seiner Trennung von der SG Lambertsberg im vergangenen Sommer nun wieder eigenständig ist und souverän das Klassement in der Kreisliga D III anführt. Die von Albert Hoffmann gecoachte Zwote des MSV überwintert auf Platz vier der D-II-Staffel.

Interessante Tests gegen St. Matthias Trier und Wasserliesch/Oberbillig

 

 

Die Vorbereitung beim MSV 1965 kommt langsam aber sicher auf Touren: Nach dem ersten Testspiel am vergangenen Sonntag – auf dem Arzfelder Kunstrasen gab es ein 6:0 gegen die allerdings stark ersatzgeschwächte SG Pronsfeld/Lünebach – folgen am Wochenende gleich zwei Spiele: Samstag, ab 19 Uhr, gastiert das Team von Trainer Valentin Schoos zunächst auf dem Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage in Trier-Feyen bei  der DJK St. Matthias. Der von Franz-Josef Blang trainierte Vorjahresaufsteiger belegt momentan den elften Platz in der Bezirksliga West und startet am Sonntag, 28. Februar, mit dem Match beim SV Föhren in die Restrückrunde.

Bereits 19 Stunden nach der Partie bei der DJK kommt es zur Begegnung mit dem Trier-Saarburger B-Ligisten SV Wasserliesch/Oberbillig. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz der Saar-Mosel-Sportanlage in Konz. Die Schützlinge von Coach Carlo Lambert rangieren als Aufsteiger auf dem fünften Platz. Genauso wie der MSV (Samstag, 12. März, 16 Uhr, an der Mehlener Straße, gegen die SG Schneifel Stadtkyll II) startet auch die Viktoria am zweiten März-Wochenende in die Restrückrunde (Sonntag, 13. März, beim SV Udelfangen).

Der MSV freut sich, die freundschaftlichen Kontakte zur DJK St. Matthias und zum SV Viktoria Wasserliesch/Oberbillig zu zwei sicher interessanten sportlichen Vergleichen nutzen zu können.

Testspiele von 1. und 2. Mannschaft im Überblick

Am Aschermittwoch ist für die Fastnachter meist alles vorbei (Trier bildet diesmal eine Ausnahme...), auch für die Fußballer des MSV 1965 geht es ab jetzt aber wieder in die Vollen: Am heutigen Mittwoch startet die von Valentin Schoos trainierte erste Mannschaft in die Wintervorbereitung.
Hier nochmal ein Überblick auf die Testspiele der Ersten und Zwoten - gecoacht natürlich weiterhin von Albert Hoffmann:
So, 14.02.16 | 14:00 /Arzfeld/Kunstrasen:

SG Pronsfeld (A-Klasse Eifel)
:
SV Mehlental
--------------------------------------------------

Sa, 20.02.16 | 19:00 /Trier-Feyen/Kunstrasen:

DJK St. Matthias Trier (Bezirksliga)
:
SV Mehlental
------------------------------------------------

So, 21.02.16 | 14:00 /Konz/Kunstrasen
SV Wasserliesch/Oberbillig (B-Klasse Trier-Saarburg)
:
SV Mehlental

-----------------------------------------------
Sa, 27.02.16 | 18:00 /Arzfeld/Kunstrasen

SG Daleiden III (D-Klasse Eifel)
:
SV Mehlental II
-------------------------------------------------
So, 28.02.16 | 14:30 /Trittenheim/Hartplatz:

SG Neumagen-Dhron II (B-Klasse Mosel)
:
SV Mehlental

--------------------------------------------------
Sa, 05.03.16 | 16:00/Konz-Kommlimgen/Kunstrasen

SV Krettnach (A-Klasse Trier/Saarburg)
:
SV Mehlental

---------------------------------------------------
Sa., 12.03., 16:00/Mehlener Straße
B-Ligaspiel!!!!

SV Mehlental
:
SG Schneifel-Stadtkyll II

------------------------------------------------------
So, 13.03.16 | 17:00/Arzfeld/Kunstrasen

SV Waxweiler (D-Klasse Eifel)
:
SV Mehlental II

-------------------------------

Buntes Treiben in einer ganz besonderen Atmosphäre


Für viele Narren aus dem Prümer Land und darüber hinaus ist er ein Muss – der Nachtumzug im Mehlental, der am Freitag, 5. Februar, 19.11 Uhr, startet.

Los geht es wie gehabt zwischen Wascheid und Gondenbrett. Anschließend zieht die große Schar der Fastnachter mit ihren bunten Kostümen und ihren kunstvoll illuminierten Wagen  durch Gondenbrett, wo anschließend im beheizten Festzelt kräftig gefeiert wird.

Traditionell läutet der Nachtumzug im Mehlental die heiße närrische Phase im Prümer Land ein.

Die Veranstaltergemeinschaft „Karneval im Mehlental“ bittet alle Zugteilnehmer und Zuschauer bei aller Ausgelassenheit und Freude auch um eine entsprechende Disziplin, die nötig ist, damit alle den  größtmöglichen Spaß haben.

Besonders auf folgende Punkte macht die Verbandsgemeindeverwaltung Prüm als Ortspolizeibehörde aufmerksam:

 

-       Kein Ausschank von Alkohol an Jugendliche während des Umzuges

-       Zur Absicherung des Wagens müssen auf jeder Wagenseite mindestens zwei

           Ordnungskräfte (mit Kennzeichnung durch Warnweste) eingesetzt werden

-       Für Fahrzeugführer und Ordnungskräfte gilt ein striktes Alkoholverbot

      -     Zum Schutz der Zuschauer dürfen von den Zugteilnehmern keine

Wurfgeschosse, wie z. B. Getränkedosen verwendet werden (Verletzungsgefahr)

      -     Im Rahmen des Anmeldeverfahrens für den Umzug ist eine Ansprechperson

(Mindestalter 21 Jahre) zu benennen, an die sich Polizei, Feuerwehr oder DRK wenden kann;  die Person hat sich in der Nähe des Wagens bzw. der Gruppe  aufzuhalten

 

Während des Nachtumzuges gelten folgende verkehrsrechtliche Regelungen (Freitag, 5. Februar, ab 18 Uhr):

 

Während des Nachtumzuges sind folgende Straßen für den Verkehr (mit Ausnahme der Zugwagen) voll gesperrt: Dorfstraße (Kreisstraße K 180) ab Einmündung K 180 / K 187 in Wascheid bis Einmündung „Am Münsterberg“ sowie Mehlener Straße (K 181) ab Einmündung Dorfstraße (K 180 / K181) bis Höhe Gemeindehaus. Die K 180 (Prüm-Tafel in Richtung Gondenbrett) wird als Einbahnstraße ausgewiesen und kann aus Fahrtrichtung Prüm-Tafel kommend rechtsseitig durch die Besucher des Umzuges beparkt werden. Aufgrund der Vollsperrung der K 180 im Ortseingang von Gondenbrett ist die K 180 ab 18 Uhr eine Sackgasse.

 Sollten Personen lediglich Zugteilnehmer mit dem Pkw nach Gondenbrett bringen wollen, wählen sie bitte ausschließlich die Zufahrt über die L17 / K181 / K185 (via Obermehlen) nach Gondenbrett zu wählen.  Aufgrund der Einbahnstraßenregelung kann nach Zug-Ende nur über die K 181 in Richtung Niedermehlen und die K 180 in Richtung Wascheid aus Gondenbrett heraus gefahren werden.

 

Weitere Informationen im Netz unter der Adresse www.nachtumzug-mehlental.de