Pokal: Erste beim TuS Ahbach II, Zwote gegen FC Bitburg IV

 

In der ersten Runde um den Kreispokal trifft der MSV I am 12./13. August (genauer Termin wird noch fixiert) auswärts auf den B-Ligakonkurrenten TuS Ahbach II. Der Sieger dieser Partie hat es eine Woche drauf mit dem Gewinner der Partie SG Mettendorf (B-Klasse, Staffel II) gegen die SG Bettingen (A-Klasse) zu tun.

Unsere Zwote trifft ebenfalls am zweiten Augustwochenende an der Mehlener Straße auf den FC Bitburg IV. Der Sieger aus diesem Match spielt danach gegen die SG Schneifel Auw III oder diezweiten Mannschaft des SV Neunkirchen-Steinborn zu tun.

Alle Ansetzungen:

A/B: http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/bitburger-kreispokal-a-b-eifel-kreis-eifel-kreispokal-herren-saison1718-rheinland/-/staffel/020263O53G000000VS54898DVUL01S6C-C#!/section/stage

C/D: http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/bitburger-kreispokal-c-d-eifel-kreis-eifel-kreispokal-herren-saison1718-rheinland/-/staffel/02098G0BA8000000VS54898EVSHNKASV-C#!/section/stage

MSV-Kurier 2017 verfügbar

Der neue MSV-Kurier 2017 ist fertig. Sie können diesen hier herunterladen:

 

MSV-Kurier downloaden (16,8 MB)

Ein PDF Reader wird zum Anzeigen benötigt. Sie können den Adobe Reader unter dem folgenden Link herunterladen (Bitte vorsicht beim Installieren und genau lesen, was installiert wird! Die optionalen Angebote besser deaktivieren um Überraschungen zu vermeiden!)

Sportwoche 2017 im Mehlental

Auf der Sportanlage an der Mehlener Straße in Gondenbrett

Freitag, 7. Juli

19.00 Uhr:Spiel der A-Junioren: JSG Bleialf –  JSG Weinsheim (2 *30 min)

20.15 Uhr:Turnier der Frauenteams: Hefjes Girls, Atletico Cabo, FzM Philippsweiler, SV Roth bei Prüm

(Spielzeit: 1 x 20 Minuten, Vierer-Kleinfeldturnier mit fünf Spielerinnen plus Torfrau)

Anschließend: Gute Musik und nette Leute…!

Samstag, 8. Juli

15.00 Uhr:MSV 1965 II – SV Viktoria Wasserliesch/Oberbillig II (2*35 min)

16.15 Uhr:SV Viktoria Wasserliesch/Oberbillig I – DJK Watzerath I (2* 40 min)

18.00 Uhr:Turnier um den AXA-Pokal: FZM Hermespand (Titelverteidiger), FzM Hallschlag, FzM Arzfeld, FzM Hersdorf, SG Winterspelt II (alle Gruppe I);  SpVgg Trier, FzM Weinsfeld, Ski-Klub-Starfighter, SV Roth, FzM Sellerich (alle Gruppe II); Die jeweils beiden Erstgenannten bestreiten die Auftaktpartien; Spielzeit: 1 x13 Minuten, gespielt wird auf zwei Kleinspielfeldern (fünf plus Torwart. Danach geht es mit den jeweils beiden Besten der Fünfergruppen im K.o.-Modus weiter. 

Anschließend: „Ballermann meets Mehlental“ mit Happy Hour von 20 bis 22 Uhr

 

Sonntag, 9. Juli

10.30 Uhr: Bambini-Turnier

13.30 Uhr: AH-Turnier mit Mehlental/Olzheim –Pronsfeld/Lünebach  und SC Bleialf (á 1*25 min; 1. Spiel: ProLü – Bleialf))

15.00 Uhr: Turnier um den Schneifel-Cup: SG Auw I, SG Pronsfeld I, SG Weinsheim I, DJK St. Matthias I (Spielzeit im K.o.-Modus: je 1 x 45 Minuten), 1.: SG Schneifel – SG Pronsfeld; 2.: SG Weinsheim – DJK St. Matthias

Anschließend: Wir haben noch lange nicht genug…!

 

Dienstag, 11. Juli

Premium-Topspiel im Mehlental

18.30 Uhr: Fortuna Köln (Dritte Liga) – 1. FC Saarbrücken (Regionalliga Südwest)

Mit Interviews, Autogrammen und Profis zum Anfassen

Kartenvorverkauf: Ab Montag, 26. Juni, bei AXA-Versicherungen Johann Ney, Prüm, und im Vereinslokal zur Schneifel, Gondenbrett

 

Freitag, 14. Juli

Topspiel im Mehlental

19.30  Uhr:FSV Salmrohr (Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar)– 

FC Victoria Rosport (BGL-Ligue Luxemburg)

Interviews und mehr – Eintritt frei.

 

 

MSV 1965 e.V.

Andreas Arens – Geschäftsführer –

Austragungsort ist die Rasenplatzanlage an der Mehlener Straße, 54595 Gondenbrett*** Gespielt wird nach den Regeln des Fußballverbandes Rheinland*** Bitte mögliche, aktuelle Änderungen auf www.mehlentaler-sv.deberücksichtigen!

So gut wie noch nie zuvor

Gondenbrett. Sehr zufriedene Gesichter gab es bei der Jahreshauptversammlung des Mehlentaler Sportvereins (MSV) am Fronleichnamstag: Was das Abschneiden der ersten Mannschaft angeht, blickte man auf das beste Abschneiden in der 52-jährigen Vereinsgeschichte zurück.

„Nur durch einen enormen Zusammenhalt und die Fähigkeiten eines ausgewiesenen Fachmanns, wie unser Trainer Norbert Hacken einer ist, war dies möglich“, unterstrich Vorsitzender Gustav Döhring. Dass der MSV nach der Vizemeisterschaft in der Kreisliga BI in der Relegationsrunde zur A-Klasse (klar) gescheitert war, führte Coach Hacken nicht zuletzt auf die Altersstruktur zurück: „Unser ältester Spieler ist erst 26 Jahre alt. In den entscheidenden Momenten hat etwas die Erfahrung und Cleverness gefehlt.“ Hacken weiß: „Diesen zweiten Rang in der neuen Saison zu bestätigen, wird ein schwieriges Unterfangen. Wir werden von den Gegnern sicher mehr in die Favoritenrolle gedrängt. Da müssen wir nochmal eine Schippe drauflegen.“ Der Kader erfährt derweil Verstärkungen: Dominik Spoo ist bereits vom SSV Wallersheim gewechselt und von der DJK Watzerath kehrt Lukas Braun zurück. Vom gleichen Verein kommt Patrick Gajewski. Auch einige A-Junioren rücken fest in den Kader der ersten beziehungsweise der zweiten Mannschaft, die unter ihrem Spielertrainer Albert Hoffmann einen ordentlichen fünften Rang in der Kreisliga DII belegt hat.

Obwohl die A-Junioren in der abgelaufenen Saison nur Letzter in der Kreisrunde wurden, war Vorsitzender Gustav Döhring voll des Lobes über die Arbeit von Trainer Dieter Hockertz, dessen Co-Trainer Pascal Krämer und Betreuer Alexander Busch: „Nachdem uns die JSG Prüm gegen Ende der vergangenen Saison kurzfristig die Zusammenarbeit aufgekündigt hatte, ist es Dieter und seinem Trainerteam gelungen, in wenigen Wochen einen 26-Mann-Kader zusammenzustellen. Die Jungs hatten teilweise mehrere Jahre lang keinen Fußball mehr gespielt, sich aber voll ins Zeug gelegt.“

Seit 2003 war Alexander Busch als Jugendbetreuer beim MSV im Einsatz, hörte nun aber aus zeitlichen Gründen auf. Als Dank und Anerkennung gab es dafür vom Vorsitzenden Döhring und dessen Stellvertreter Albert Hoffmann einen Essensgutschein für die ganze Familie und die Verdienstnadel des MSV.

Die Sporttage und der Nachtumzug an Karneval sind traditionell Höhepunkte bei den Mehlentalern. 2016 war die Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf zu einem Benefizspiel zu Gunsten der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz in Gondenbrett zu Gast; diesmal wartet der MSV nach den eigentlichen Sporttagen (Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Juli) gar mit zwei Saisonvorbereitungsspielen mit prominenter Beteiligung auf: Am Dienstag, 11. Juli, 18.30 Uhr, kommt es auf der Sportablage an der Mehlener Straße zum Duell des Drittligisten Fortuna Köln und des klassentieferen Regionalligisten 1. FC Saarbrücken. Drei Tage später, am Freitag, 14. Juli, 19.30 Uhr, kreuzen die A-Junioren der Trierer Eintracht – amtierender Meister der Regionalliga Südwest und Rheinlandpokalsieger – mit dem Luxemburger Erstligisten Victoria Rosport die Klingen.

„Die ganzen Aktivitäten sind nur zu stemmen, wenn möglichst viele mitmachen und sich ehrenamtlich einbringen“, betonte Vorsitzender Döhring. Umso mehr freute er sich, dass mit Marco Haas, den die Versammlung bestätigte, inzwischen ein weiteres Vorstandsmitglied (als Beisitzer) gefunden werden konnte.