Für die Mehlentaler A−Jugend ging es schon am Freitag zum Auswärtsspiel nach Niederstadtfeld. Nach zwei verlorenen Spielen in Folge sollte jetzt noch mal ein Sieg her − und das auf dem so undankbaren Hartplatz.

Die JSG Mehren, die schon zwei Siege auf ihrem Konto verbucht hatte, begann druckvoll und konnte bereits nach rund 20 Minuten durch zwei Tore kurz nach einander in Führung gehen. Daraufhin schaltete die JSG einen Gang zurück und so konnten die Mehlentaler Jungs zeigen, was sie drauf hatten. Nach schöner Kombination mit Lukas Maas konnte Christian Vicktorius den Anschlusstreffer markieren. Danach boten sich zahlreiche Chancen für die Schneifelfüchse, die jedoch ungenutzt blieben. Kurz vor der Halbzeit konnte Lukas Maas doch noch durch sein aggressives Nachsetzen den Ausgleich erzielen.

Nach der Pause legten die Mehrener wieder zu und konnten erneut in Führung gehen. In der 68.Minute war es wieder mal ein Abwehrbock der MSV Hintermannschaft der den alten zwei Tore Abstand für die Gastgeber wieder herstellte. Die Mannen um Kapitän Lukas Maas zeigt jedoch Leidenschaft und kämpften gegen die drohende Niederlage. Doch letztlich reichte es nur noch zum 4:3. Zudem musste in der Schlussminute mal wieder durch einen Abwehrpatzer der Endstand von 5:3 hingenommen werden.



Fazit: Eine unnötige Niederlage, in einem Spiel das man durch zu viele individuelle Fehler hergeschenkt hat!!!



Aufstellung: Nicolas Lorsbach – Lukas Braun, Tobias Schreiber, David Robiller – Manuel Tautges, Marvin Tautges, Daniel Henkes, Christian Vicktorius – Lukas Maas (C)



Einwechslungen: Ingo Florczak, Peter Hillen



Text von Christian Vicktorius