Passend zu der guten Laune wegen des sonnigen Wetters  konnten sich die vielen MSV-Zuschauer auch freudig über den 3:1 Heimsieg über Ahbach am vergangenen Sonntag zeigen.
Trotz den vielen Ausfällen (Newen, Ensch, Mölter und Krämer) stellte Coach Velten eine schlgfertige Truppe zusammen.
Die erste Halbzeit zeigte der MSV eine eher verhaltene Vorstellung. Bei dem schönen Wetter sahen die ersten 45 Minuten eher nach einem lauen Sportfestkick aus. Es fehlte den Schneifelfüchsen vor allem an Einsatzbereitschaft, sodass die Gäste relativ frei aufspielen konnten und in der 26. Minute ohne wirkliche Gegenwehr die 1:0 Führung erzielen konnten. Symptomatisch zu dem bisherigen Spielverlauf, scheiterte Patrick Thielen kurz vor dem Seitenwechsel nach gefühlt 135 verwandelten Elfmeter in Folge zum ersten Mal diese Saison vom Punkt.
Mit seiner Kabinenansprache weckte Coach Valentin Schoos wohl sein Team aus seinem Frühlingsschlaf auf, denn im zweiten Durchgang spielte der MSV deutlich besser und vor allem mit mehr Leidenschaft. Bereits in der 47. Minute tankte sich Marcel Busch durch die gegnerische Abwehrreihe und erzielte den Ausgleich. Zehn Minuten später konnte Michi Zeimmes mit einem Schuss aus 35 m in den rechten Winkel  die Partie komplett drehen.(Michis Tor wurde mit 98% zum Tor des Monats Mai vorab gewählt a.d.R.). In der Folge spielte nur noch das Team in schwarz-weiß und erarbeitete sich etliche Chancen. Allerdings drst in der 86. Minute konnte erneut Zeimmes mit seinem zweiten Treffer den Deckel auf die Partiemachen. Einen höheren Sieg verhinderten gegen Ende noch Geider, Zeimmes und Haas die das Schießen aus 5m offenbar vergessen hatten.

Fazit: Nach einer äußerst schwachen ersten Halbzeit, konnte der MSV das zweitletzte Heimspiel der Saison aufgrund einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdient gewinnen und klettert somit auf einen guten fünften Rang.

Nächste Woche trifft der MSV am Pfingstmontag bereits um 13:00 Uhr in Esch auf die SG EFEU. Auch im letzten Auswärtsspiel der Saison hoffen die Schneifelfüchse auf die Unterstützung ihrer zahlreichen Fans.

Die Zwote reist bereits am Samstag nach Birgel und spielt dort um 17:30 Uhr gegen die SG Oberkyll II.