Patrick Hardy Heinen blickt auf das 4:0 der Ersten in Gönnersdorf zurück:

 Hallo meine lieben Sportfreunde des MSV,

Am letzten Wochenende war unsere Erste schon am Samstag zu Gast auf dem windigen Almsportplatz in Gönnersdorf.

Von Beginn an waren die Jungs hellwach und voll konzentriert. Bevor jedoch das erste Tor fiel, knallte unser Abwehrtower Braun mit einem Gegenspieler zusammen(„Ich habe ihn gar nicht berührt‘‘), der dann sofort ausgewechselt werden musste. Die Tore in der ersten Halbzeit in der 37. und 40. Minute waren nahezu identisch. Ein Ball aus dem Mittelfeld auf King Krämer, der den Ball aus 16,52 Metern ins Tor beförderte. Zum Pausentee gab es nicht viel zu besprechen, da das Gegenpressing sehr gut funktionierte und alle gut im Spiel drin waren.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Die Jungs machten ordentlich Druck und King Krämer machte wieder zwei identische Tore (70. und 84. Minute), allerdings zog er diesmal vom 16er Eck in die Mitte und vollstreckte.
Zum Schluss bleibt nur zu sagen: Ein super Spiel vom MSV und 3 verdiente Punkte.

Am nächsten Sonntag treffen die Jungs um 14:30 Uhr  auf Darscheid in Gondor und es soll an die letzten 3 Spiele angeknüpft werden.

___________________________________________________________________________________________________

 Felix Keil blickt auf das 3:0 der Zweiten in Esch zurück:

Hallo Sportsfreunde,

Letzten Sonntag war die „Zwote“ zu Gast bei dem Tabellendrittletzten der SG EFEU-Esch II. Da Ingo Florczak im Laufe der Saison zum Stammspieler der Ersten wurde, fehlte uns ein großer Leistungsträger. Ebenso fiel Fabian Hockertz krankheitsbedingt aus. Durch diesen Personalausfall wurde die alte Legende Marco „Kalle“ Dressler wieder zum Leben erweckt.
Das Spiel startete etwas holperig, da unsere Jungs nicht richtig ins Spiel fanden. Das legte sich aber spätestens nach dem Freistoß von Kalle Dressler zum 1:0(35min). Nach der Halbzeit und einer motivierenden Ansprache von Trainer Albert Hoffmann ging es hoch engagiert weiter, was sich dann auch in der 62. Minute auszahlte. Christophe Grohmann  traf nach einem schön rausgespielten Ball zum 2:0. Knapp eine Viertelstunde später nickte letztendlich Joachim Mayer den Ball zum 3:0 Endstand ins Tor(80. Minute).
Nach der Niederlage letzte Woche gegen die SG Großkampen II kann die „Zwote“ jetzt wieder nach vorne blicken. Nächste Woche gilt es die FSV Eschfeld II, die in der Tabelle einen Platz unter dem MSV steht, zu schlagen.
Mit sportlichen Grüßen,

 Felix K