Immerhin ein Punkt (1:1) – aber es fehlten am vergangenen Sonntag nur einige Sekunden, um den im Abstiegskampf so wichtigen und dringend benötigten Dreier einzufahren: Im Duell mit der SG Ellscheid II war das Team von Trainer Uwe Zeimmes froh, nach starken Phasen der Gäste in der 88. Minute durch einen von Patrick Thielen souverän verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung gegangen zu sein (89.). In der dritten Minute der Nachspielzeit fand dann aber ein Schuss der Alfbachtaler noch den Weg ins MSV-Tor.

Im Dreikampf um den definitiv rettenden drittletzten Platz liegen die Schneifelfüchse unverändert gleichauf mit dem TuS 05 Daun, der aufgrund der besseren Tordifferenz aktuell überm Strich steht (die würde am Ende aber nicht zählen und hätte ein Entscheidungsspiel zur Folge).

Nun steht das schwere Auswärtsmatch am Sonntag, ab 14.30 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz der Jünkerather Fairplay-Arena gegen die SG Obere Kyll Oberkyll an. Die Gastgeber rangieren sieben Runden vor Schluss auf dem fünften Platz.  

Unsere Zwote erzielte zuletzt im Heimspiel gegen den FSV Eschfeld II ein 2:2 (Treffer: Frank Mölter und ei n Eigentor) und tritt nun bereits am Samstag, ab 18 Uhr, in Malbergweich bei der SG Neidenbach III an.

Beiden MSV-Teams viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Erfolg!