Zwei Siege, eine knappe Niederlage: Das ist die Startausbeute der drei Seniorenteams der neuen SG Mehlental/Bleialf im Kreispokal: Unsere Erste schlug den klassenhöheren A-Ligisten SV Schleid – unter anderem mit dem früheren Oberligaspieler Tim Hartmann angetreten – noch dazu überraschend deutlich mit 4:1. Die Zwote bezwang in einem D-Liga internen Duell die SG Rengen mit 1:2, und die Dritte unterlag im kleinen Derby der SG Prüm mit 1:2.

Daniel Schweyen brachte die erste Mannschaft der SG bereits nach drei Minuten mit 1:0 in Führung. Durch ihre kampf- und laufstarke, aggressive Spielweise hatte die Mannschaft von Trainer Uwe Zeimmes den hochgehandelten Gästen schon früh den Zahn gezogen. Als ein Schleider acht Minuten vor der Pause mit Rot vom Platz flog und Fabian Hockertz nach knapp einer Stunde auf 2:0 erhöhte, wurde die Überraschung immer greifbarer. Wenig später schraubten Kim Geider und Justin Marie das Ergebnis auf 3:0 und dann auf 4:0 (60./62.). Erst in der Schlussminute  gelang Hartmann der Ehrentreffer für den SVS.

Nun geht´s für die Erste kurioserweise gleich zweimal in Folge gegen die SG Ellscheid II – zunächst auswärts am Sonntag, ab 15 Uhr, in Udler, in der zweiten Kreispokalrunde. Zum Ligastart ist die Rheinlandligareserve dann am Sonntag, 18. August, 14.30 Uhr, an der Mehlener Straße zu Gast.

Personell war im Vorfeld bei unserer Zweiten und Dritten noch so manches unklar. Umso schöner war es, mitanzusehen, wie einsatzfreudig und geschlossen um den Sieg gerungen wurde: Die Zweite traf in Person des neuen Kopfballungeheuers David Scholtes bereits in der zehnten Minute zum 1:0 gegen die SG Rengen. Den Ausgleichstreffer der Dauner Vorortler (52.) beantwortete Jonas Hockertz  acht Minuten später mit dem Tor zum letztlich siegbringenden 2:1.  

In der zweiten Runde des C-/D-Liga-Pokals empfängt die Mannschaft von Coach Volker Klares nun am Sonntag, ab 14.30 Uhr, die SG Darscheid/Mehren II  an der Mehlener Straße.

Die Dritte lag nach Toren in der 24. und  70. Minute gegen die SG Prüm schon mit 0:2 im Hintertreffen. Volker Klares machte es in der 81. Minute noch einmal spannend. Chancen gab es genügend – auch hier wäre ein Sieg drin gewesen. Nach dem nun spielfreien Wochenende geht es für die Dritte in der D-II-Liga am Samstag, 17. August, ab 17.30 Uhr, mit dem Derby bei der SG Weinsheim III los.