Gondenbrett  Großes  Stühlerücken beim Mehlentaler Sportverein (MSV):  Gleich drei langjährige Vorstandsmitglieder gingen bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag von Bord. Das neue Führungsteam führt nun Albert Hoffmann an.

Ein Dutzend Jahre war Gustav Döhring Vorsitzender des 1965 gegründeten Vereins aus der Gemeinde Gondenbrett. 25 Jahre bekleidete Andreas Arens die Position des Geschäftsführers. Gar vier Jahrzehnte war Winfried Vicktorius in verschiedenen Funktionen (zuletzt als Jugendleiter) für den MSV aktiv. Das Trio kandidierte wie im Vorfeld angekündigt nun nicht mehr für eine weitere Amtsperiode. „Es sollen jetzt mal andere mit frischen Ideen ran und selbst Verantwortung übernehmen“, sagte Gustav Döhring bei seiner Abschiedsrede. Er blickte auf „viele tolle Jahre mit einer großen Kameradschaft und zahlreichen Erfolgen“ zurück.

Seinen bisherigen Stellvertreter Albert Hoffmann wählten die Mitglieder zum neuen Clubchef. Lukas Vicktorius fungiert als zweiter Vorsitzender.  Die Position des Geschäftsführers übernimmt künftig Martin Rosch, der die Kreisliga-B-Mannschaft der im Sommer neugegründeten Spielgemeinschaft Mehlental/Bleialf zudem auf dem Platz als Kapitän anführt. Marco Haas ist jetzt Jugendleiter. In seinem Amt als Kassierer wurde Alois Lenz bestätigt.

Während Marcel Busch und Sebastian Gilles nicht mehr als Beisitzer zur Verfügung standen, sind hier neben Martin Weinand (wie bisher) neu Kim Geider, Patrick Heinen, Patrick Thielen und Tobias Schreiber aktiv.

Den aus ihren Ämtern geschiedenen Vorstandsmitgliedern zollte Albert Hoffmann – der 46-Jährige ist seit mehr als einem Vierteljahrhundert im MSV aktiv – großen Respekt: „Sie haben unseren Verein zu bemerkenswertem Ansehen verholfen.“ Nicht nur sportlich habe man in der Vergangenheit immer wieder für positive Schlagzeilen sorgen können. „Aktivitäten wie der Nachtumzug oder das Topspiel im Mehlental genießen weit über die Grenzen des Prümer Landes hinaus einen sehr guten Ruf.“

Der traditionelle Fastnachtsumzug durch Gondenbrett am Freitag, 21. Februar, ab 19.11 Uhr, wird auch die erste größere Herausforderung für das neue Führungsteam des MSV – unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr – sein.