Die zwei ersten Pflichtspielsiege sind eingefahren! Am Sonntag feierte sowohl die wieder gegründete zweite Mannschaft des MSV 1965 beim 2:0 über die SG Weinsheim III einen Erfolg in der ersten Runde um den Bitburger-Kreispokal der C- und D-Ligen, wie auch die „Erste“, die im anschließenden Match auf der Sportanlage an der Mehlener Straße den C-Ligakonkurrenten SG Lasel II mit 4:1 in die Schranken wies.

Die von Spielertrainer Albert Hoffmann gecoachten „Jungfüchse“ kamen gegen den D-Liga-Rivalen SG Weinsheim III zu einem Auftakt nach Maß: Hoffmann höchst persönlich in der zweiten und Peter Sohns in der neunten Minute markierten die frühen Treffer. Insgesamt gab es einen ungefährdeten und souveränen Sieg.

Auch die von Valentin Schoos trainierte erste Garnitur kam sehr gut ins Spiel, führte durch Michi Zeimmes bereits nach neun Minuten. In der elften Minute sorgte dann aber Lasels Goalgetter Andreas Becker-Marxen für den vorläufigen Gleichstand.

In der zweiten Hälfte war der MSV das Team mit dem längeren Atem, ein Eigentor der Gäste brachte die erneute Führung (67.), Vor 80 Zuschauern machten Michael Rund (87.) und Daniel Kussmaul (90.) dann alles klar.

Somit haben sich beide Teams für die zweite Pokal-Runde qualifiziert: Parallel spielt am Sonntag, 12. August, 14.30 Uhr, die „Erste“ beim CI-Ligisten SV Büscheich, den „Jungfüchsen“ steht an der Mehlener Straße die schwere Aufgabe gegen den CIII-Ligisten SG Spangdahlem bevor.

Auch am kommenden Sonntag freuen sich unsere Teams auf zahlreiche Besucher!